Kundalini Erwachen

Kundalini Erwachen verstehen in 5 aufklärende Fragen

Was ist Kundalini und was ist Kundalini Erwachen

Um Kundalini Erwachen zu begreifen ist es wichtig erst mehr zu wissen über die Kundalini und Kundalini Energie. Die Kundalini ist ein Teil unseres Energiesystems die in unserem physischen Körper vorhanden, jedoch vollständig energetisch ist. Man fühlt es oft in oder rund die Wirbelsäule und Chakras. Aber ist im Prinzip auch an vielen anderen Stellen bemerkbar. Es besteht aus 3 Kanäle, Lichtschlangen genannt, wovon der mittelste der größte Energiekanal ist, der von zwei kleineren Kanälen umgeben wird. Die mittelste Lichtschlange (Sushumna) hat eine neutrale Energie. Die 2 anderen Lichtschlangen haben eine männliche (Pingala) bzw. weibliche Energie (Ida). Dieses dreifache Energiekanal befindet sich im Chakra 1, an der Basis der Wirbelsäule. Es windet sich in dreieinhalb Drehungen um die Wirbelsäule und hat daher deutliche Ähnlichkeiten mit der DNA-Helix. 

Wenn deine Spiritualität sich genügend entwickelt, steigt die davor schlafende Kundalini Energie in dieses Kanal durch die Chakras auf. Diese Energie wird auch Prana, Ki, Chi oder Qi, oder einfach Lebensenergie genannt. Und ist unsere wichtigste Lebenskraft. Dieser Prozess heißt Kundalini Erwachen oder Kundalini Aufstieg. Es ist außerdem der Weg von Dualität zu Einheit. 

Was macht die Kundalini und ist es wichtig für uns

Wie gesagt ist die Energie in dieses Kanal unsere Lebensenergie oder Lebenskraft. Daher ist dieser Energiekanal äußerst wichtig. Denn keine Energie, kein Leben. Innerhalb unseres Energiesystems formt die Kundalini unsere Energiequelle. Es gibt ihre Energie weiter an unsere Chakras, die anschließend die Energie an die anderen Teile unseres Energiesystems weitergeben.  

Um das Kundalini Erwachen besser zu begreifen ist es gut kurz etwas über die Hauptchakras zu erzählen. Die Hauptchakras sind sozusagen die energetischen Ebenen der spirituellen Entwicklung. Je mehr wir uns entwickeln, desto mehr öffnen sich diese Chakras. Und geben ihre Energie an alle möglichen Aspekte unseres spirituellen Lebens. Da die Chakras 2-6 eine Vorder- und eine Rückseite haben, werden sie von der Kundalini gekreuzt. Sind die Chakras blockiert, wie das oft der Fall ist, dann kann die Kundalini Energie gegen diese Blockaden kollidieren. Infolgedessen lösen sich diese Blockaden ganz oder teilweise auf.  

An sich eine gute Sache. Aber nicht immer eine angenehme Erfahrung. Denn Blockaden entstehen oft, wenn man sich etwas aus irgendeinem Grund nicht bewusst sein will. Denke an ein Trauma das man tief in sich verborgen hat, damit man den Schmerz nicht spüren muss. Kommt dieses Trauma während das Kundalini Erwachen frei (loslassen), dann wird man sich davon wieder bewusst. Wenn du jedoch spirituell noch nicht dazu fähig bist dies zu tragen, kann das zu psychischen Problemen führen.  

Weshalb sollte ich versuchen dieses Heilige Feuer zu entwickeln

Einer der Namen der Kundalini Energie ist das Heilige Feuer. Dies zeigt dass diese Prana-energie eine enorme Kraft hat. Diese Kraft ist kreativ, reinigend, bewusstseinserweiternd, transformierend, heilend und lebenspendend. Wenn das Heilige Feuer nicht mehr da ist, bedeutet das oft dass die kreativen Fähigkeiten oder die Lebensfreude eines Menschen erloschen sind. Und das dieses Heilige Feuer leben hervorbringt, ist nicht nur im übertragenen Sinne wahr. Wie wenn man männliche und weibliche Energien für Kreation und Manifestation verwendet. Um Ideen in eine greifbare Form zum Leben zu erwecken. Auch im wörtlichen Sinne werden beide Energien benötigt um ein Kind zu zeugen, um neues Leben hervorzubringen.  

Im spirituellen Sinne ist das Kundalini Erwachen willkommen, weil man damit eine lebenspendende Energiequelle anzapfen kann. Es gibt dir viel mehr kreative und spirituelle Möglichkeiten. Es kann sogar zu Glücksgefühlen und Einssein führen, weil sich die männlichen und weiblichen Energien vereinen. Sie kann auch eine große Hilfe in unserem Aufstiegsprozess sein. Denn Aufstiegssymptome und Kundalini Symptome können sehr ähnlich sein. Sie betreffen ja denselben Bewusstseinsprozess. 

Es ist jedoch gut sich bewusst zu werden, dass man bereit sein muss für das Kundalini Erwachen. Wie bereits angedeutet können sich Blockaden freisetzen. Man muss stark genug sein um diese zu transformieren. Deshalb rate ich Menschen zuerst seine Chakras zu entwickeln, bevor man die Einstimmung Kundalini macht. Damit die Transformation von Blockaden schon in Gang gesetzt ist. So geschieht das Kundalini Erwachen auf eine viel sicherere Weise. Kurz gesagt: Wenn man psychologisch und spirituell in Harmonie ist, gibt es keinen Grund zur Angst. Aber Vorsicht schadet nie. 

Hat das Kundalini Erwachen etwas mit Sexualität zu tun

Die Kundalini besteht wie gesagt aus 3 Kanäle oder Lichtschlangen. Ein Kanal mit neutraler Energie, ein Kanal mit männlicher Energie, und ein Kanal mit weiblicher Energie. Es hat also viel mit Sexualität zu tun. Aber nicht unbedingt mit körperlichen sexuellen Aktivitäten. Es geht in erster Linie um die Möglichkeiten der männlichen Energie und der weiblichen Energie. (Siehe dafür auch das Bericht Mann Frau Liebe.) Diese Energien werden durch die Entwicklung der Kundalini stimuliert und auf ein höheres Niveau gehoben.

Im täglichen Umgang mit diesen sexuellen Energien wird man also viel häufiger die Sachen sehen, die nicht mit physischen sexuellen Aktivitäten zu tun haben. Z.B. Entschlossenheit (m) und Fürsorge (v) oder logisches Denken (m) und Kreativität (v). Sowohl Männer als Frauen können also beide Energien nach Bedarf nutzen. Dennoch kann man diese Energie sehr gut für körperliche sexuelle Aktivitäten nutzen. Vor allem um seine sexuelle Erfahrung spiritueller und erfüllender zu machen.

Kundalini Erwachen ist deshalb ein wichtiger Teil in vielen Tantra-formen. Wobei die Vereinigung von männlicher und weiblicher Energie zu einer Einheits-Erfahrung führen kann. Zusammen mit einem Partner oder nur für sich selbst. Kundalini Erwachen kann daher sehr interessant sein für Menschen die sich in intimen Beziehungen und bei sexuellen Erfahrungen das Gefühl haben: Ist dies denn alles, es muss doch mehr geben? Oder wenn du einfach ein schöneres Sexleben haben möchtest. 

Was zu tun wenn das Kundalini Erwachen spontan auftritt

Wir haben bereits über die Öffnung und Entwicklung dieses Energiekanals gesprochen. Was aber, wenn sich diese schlafende Schlange, dieses Heilige Feuer, spontan zu entwickeln beginnt. Wenn das Kundalini Erwachen oder Aufsteigen sich von selber manifestiert. Man kann davon ausgehen dass dies eine gute Sache ist. Denn dein Energiesystem wird nichts tun wofür du noch nicht reif bist. Deshalb ist es wichtig zu wissen was hier vor sich geht. Und dass dies ein Teil deiner spirituellen Entwicklung ist.

Die auftretenden Symptome können so unterschiedlich sein, dass es zu viel würde sie hier alle aufzuzählen. (Es gibt genügend Webseiten wo man diese Symptome finden kann.) Da jedes Energiesystem einzigartig ist, wirst du wahrscheinlich auch deine eigenen einzigartigen Symptome haben. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die man über sie sagen kann. 

Für spontane Kundalini Symptome gilt:

  • Die Symptome können in ihrer Intensität und Lokalisierung sehr variieren
  • Sie können sich auch schnell abwechseln
  • Aber auch zwischen intensiven Perioden lange abwesend sein
  • Sie sind in der Regel eher lästig als gefährlich (manchmal auch angenehm)
  • Du kannst für dich einzigartige Kundalini Symptome haben
  • Kundalini-Symptome können sich körperlich, emotional, psychisch und spirituell manifestieren
  • Sie können mit psychischen Problemen und Krankheiten verwechselt werden
  • Und können Aufstiegssymptome gleichen
  • Kundalini-Symptome unterscheiden sich in der Regel von klassischen Krankheitssymptomen
  • Daher ist es in der Regel nicht sinnvoll hiermit zum Arzt zu gehen
  • Ein Energietherapeut oder Heiler kann dir vielleicht besser helfen
  • Versuche nicht sie zu widerstehen, denn sie erhöhen deine Vibration

Abschließend möchte ich noch sagen: Kundalini Erwachen oder Kundalini Aufsteigen scheint schwierig, aber ist auch sehr wertvoll. Es kann außerdem auch sehr angenehm sein, und sich wie eine Art Befreiung anfühlen. Daher ist es eine gute Idee deine Kundalini erst aktiv zu entwickeln sobald du so weit bist. Vorzugsweise, wenn du bereits die notwendige Chakrenarbeit geleistet hast. Aber bitte versuche nicht etwas zu forcieren. Wenn du glaubst, dass du so weit bist, dann habe ich die Einstimmung Kundalini verfügbar. Sowie das Chakra Paket, um falls gewünscht erst zu tun.