Gehirnwellen Einstimmungen

DIE GEHIRNWELLEN EINSTIMMUNGEN, DER FOKUS AUF DEINE INNENWELT

Gehirnaktivitäten und Bewusstseinszustand

Mit den Gehirnwellen Einstimmungen kann man die Aktivitäten von seinen Gehirn beeinflussen, und damit seinen Bewusstseinszustand. Gehirnwellen werden durch die Aktivitäten der Nervenzellen verursacht. Diese liefern elektrische Signale, und auf diese Weise sorgt das Nervensystem dafür dass die verschiedenen Teile des Körpers miteinander kommunizieren können. Damit alle Arten von Aufgaben ausgeführt werden. Und damit es eine Rückkopplung gibt, und die Prozesse kontrolliert und optimiert werden können. Diese Gehirnaktivität kann durch medizinische Geräte, wie ein EEG, registriert werden, die die Gehirnfrequenz in Hertz (Hz) pro Sekunde darstellen. Was man dann eigentlich sieht ist wie viel Arbeit die Gehirnzellen zu dieser Zeit vollbringen, und wie ruhig oder unruhig es wohl für denjenigen in seinem Kopf fühlen wird.

Vier verschiedene Typen Gehirnwellen

Die Gehirnwellen können in mehreren Typen aufgeteilt werden, um zu unterscheiden zwischen den Zeitpunkten worauf das Gehirn mehr oder weniger aktiv ist. In der Regel werden sie in 4 Typen mit um diese Frequenz eingeteilt:

● Beta 14 Hz und höher
● Alpha 7-14 Hz
● Theta 4-7 Hz
● Delta 0-4 Hz

Manchmal wird auch noch Gamma gebraucht, das ist dann der aktivste Teil von Beta, wenn jemand starken Stress erfährt. Aber hier fällt es unter Beta. Die Gehirnfrequenz verläuft hier absteigend. Beta hat die höchste Frequenz, Delta die niedrigste. Bei ein Diagramm der Gehirnwellen kann man sofort sehen welche Auswirkungen sie wohl im Kopf haben werden: Beta sieht sehr unruhig aus, Delta sehr entspannt.

Die dominierenden Gehirnwellen als dein Bewusstseinszustand

Gehirnwellen gibt es meistens als eine Mischung, die Gehirnwellen die dominant sind bestimmen deinen Bewusstseinszustand. Man stelle sich ein Mischpult (Mixer) vor mit vier Schieberegler: Beta, Alpha, Theta und Delta. Der Schieberegler der am höchsten steht, stellt die dominierende Gehirnwellen vor. Und das ist ein Spiegelbild deiner Bewusstseinszustand. Es zeigt wie es in diesem Moment in dein Geist fühlt und wozu du derzeit gut in der Lage bist und wozu weniger. Der Bewusstseinszustand der mit deiner Gehirnaktivität zusammenhängt, macht das manche Aktivitäten dir gut gelingen und andere nur sehr schwierig von statten gehen. Beta Gehirnwellen sind zum Beispiel völlig ungeeignet um zu meditieren, Delta Gehirnwellen sind nicht hilfreich wenn man einen Streit anfangen will.

Die 4 Gehirnwellen

Außenwelt und Innenwelt

Dein Bewusstseinszustand ist wichtig für wie du dich fühlst und wie du die Welt erlebst. Es bestimmt auch welche Möglichkeiten du hast. Ein wichtiger Aspekt ist beispielsweise der Unterschied zwischen Außenwelt und Innenwelt. Bist du wirklich konzentriert auf die Außenwelt, wie es der Fall ist mit Beta, dann wird die Außenwelt deine Erfahrungen bestimmen. Dann passiert etwas in der Außenwelt, und neigt man dazu darauf zu reagieren. Du siehst im Fernsehen z.B. etwas Schlimmes, und du reagierst darauf mit einer Emotion: Angst, Schock, Wut auf die Täter.

Bei Alpha steht man mit einem Bein in der inneren Welt und mit dem anderen in der Außenwelt. Und mit Theta und Delta Gehirnwellen geht man tiefer in seine Innere Welt. Jetzt wird dein emotionales und allgemeines Gefühl bestimmt durch wer du bist und hast du Einfluss auf dein Teil der Außenwelt. Und kannst du besser dich selbst bleiben, machst du dich nicht mehr so viel aus was draußen in der Welt passiert. Auf Beta, der Bewusstseinszustand des Stresses, können wir also gut verzichten, den darin sind wir schon allzu oft. Aber wenn wir uns selber in Alpha, Theta und Delta bringen können, würde das natürlich sehr wertvoll sein.

Dein Bewusstseinszustand selber bestimmen

Die meisten Menschen tun sich schwer ihren Bewusstseinszustand zu beeinflussen. Dies geschieht oft ganz unbewusst und unstrukturiert, und durch Umstände die von der Außenwelt diktiert werden. Manche Menschen fühlen sich manchmal wie ein Ball in einem Flipper: sie werden ins Spiel geschossen, kollidieren mit Allem was ihnen entgegen kommt, und haben selbst kaum Einfluss auf das Spiel. Die Außenwelt agiert, du reagierst und must immer in dieses Spiel mitmachen. Es ist natürlich viel schöner wenn man die Dinge selber bestimmen kann, und dafür sind die Alpha, Theta und Delta Gehirnwellen vorgesehen.

DieGehirnwellen Einstimmungen geben dir zum Beispiel mehr Kontrolle über deine Gedanken, über wie unruhig es in deinem Kopf ist, und kannst du konzentriert arbeiten. Dann ist man wirksamer in die Arbeit, kann man sich Ziele setzen und diese gut ausführen. Oder man gebraucht sie für Stressabbau, Schmerzreduktion und andere gesundheitliche Vorteile, die an die guten Gehirnwellen zugeschrieben werden. Du wirst dich mit ihnen auf jeden Fall bald entspannter fühlen. Du kannst die Gehirnwellen Einstimmungen aber auch in einer spirituellen Weise anwenden, um deinen mentalen Zustand nach eigener Wahl zu ändern, um Meditation zu erleichtern, um tiefer in deine Innere Welt zu gehen und besser im Gleichgewicht zu bleiben.

Alpha Gehirnwellen

Theta Gehirnwellen

Delta Gehirnwellen

%d Bloggern gefällt das: