Buddha, der aufgestiegener Meister von Erleuchtung und Nirwana

Buddha

29,00

Lichtmeister Buddha ist in der ganzen Welt eine große Inspiration für Weisheit und spirituelle Entwicklung. Er war der Inspirator für eine der großen Religionen und Lebensweisen, der Buddhismus. Ein Fürst, der wissentlich abgedankt die Sicherheit und die Geborgenheit der Palastmauern hinter sich ließ. Und darüber hinaus schockiert all das Leid zur Kenntnis nahm, das gewöhnliche Menschen widerfuhr. Er begann eine Suche nach einem Ausweg aus dieses ewige Leiden zu finden.

Lichtmeister Buddha fand den Ausweg durch die Entwicklung einer Form von spiritueller Disziplin, die Meditation. Auf diese Weise kann man die Illusionen dieser Welt, gestaltet von unser Ego, durchschauen. Und nicht mehr festzuhalten an alle Arten von Wünschen, die immer wieder unerfüllt bleiben und wieder neue Illusionen produzieren. Buddha hilft dir dabei. Seine Energie fühlt sich nicht nur sehr friedlich an, sondern hilft dir auch dich loszulösen von den Illusionen, um dir zu helfen den Weg zu Erleuchtung und Nirwana zu gehen. Eine sehr sanfte und dennoch männliche Energie.

Beschreibung

BUDDHA, DER LICHTMEISTER VON FRIEDEN UND ERLEUCHTUNG

Eine neue spirituelle Lebensweise

Buddha ist ein Lichtmeister der ein wichtiger Inspirator von eines der großen Religionen war, der Buddhismus. Buddha bedeutet erwacht, erleuchtet oder einer der zur Einsicht gekommen ist. Dabei ist Buddha ein Titel oder Bezeichnung für eine Person die der Weg des Einsichts gegangen ist und selber auch zur Erleuchtung. Oder mit anderen Worten das Loswerden von allen Illusionen, ist gekommen. Er entwickelte eigentlich eine spirituelle Lebensweise, die nicht wirklich eine Religion ist, denn hierin wird niemandem angebetet und muss man niemandem milde stimmen oder allerlei Geboten und Verboten einhalten. Buddha ist auf der ganzen Welt eine große Inspirationsquelle für Weisheit und spirituelle Entwicklung.

Siddhartha Gautama

Er wurde geboren als Siddhartha Gautama, um 563 v. Chr. in Nepal. Der Name Siddhartha bedeutet einer, der sein Ziel erreicht hat. Er war ein Prinz und wuchs auf in eine sehr schützende Umgebung. Erst im Erwachsenenalter (mit 29 Jahre) kam er zum ersten Mal außerhalb des Palastes und sah, wie das Leben für die weniger glücklichen Menschen aussah. Es war ein großer Schock für ihn, dass das Leben ein Kampf sein konnte von allen möglichen Schwierigkeiten die es zu überleben gilt, eine Kette von Leiden. Das beenden dieses Leidens wurde sein Lebensweg.

Die Suche nach den Ursprüngen des Leidens

Auf seiner Suche nach den Ursprüngen und der richtige Weg um mit dieses Leiden um zu gehen, ging er zu verschiedenen Lehrern um darin unterrichtet zu werden. Aber keiner von ihnen konnte ihm zufriedenstellend helfen, und so beschloss er sein eigenes Pfad zu gehen. Er suchte nach einem Weg wie die Freude (die immer wieder unerfüllt bleibt) und die damals von vielen Meistern propagierte Kasteiung (die auch nicht von der Suche nach Befriedigung ablenken konnte) ersetzt werden könnten.

Eine wichtige Entdeckung für ihn war das er herausfand das Leiden verursacht wird durch Verlangen. Buddha begann eine Form der geistigen Disziplin zu entwickeln, Meditation, die an diesem Verlangen vorbeigeht. Die das fokussieren auf Verlangen kann ersetzen durch das sich richten auf das Höhere dass im Menschen selber anwesend ist. Und das sowohl Leiden als Illusion beenden kann. Er entwickelte einen Weg zwischen diese beiden: den Mittleren Weg, die zu Wissen und Verständnis führt, zu Frieden. Und schließlich zu Erwachen oder Erleuchtung (das Verstehen der Ursache des Leidens) und das Nirwana (die Befreiung vom Leiden).

Ein Buddha, Der Buddha, und Das Buddhismus

Wie so oft beschrieben begann er zu meditieren unter einem Bodhi-Baum und er erlangte in einer Nacht die Erleuchtung. Buddha oder der Buddha, ist der bekannteste von einer größeren Zahl von Menschen, die Erleuchtung erlangt haben. Und damit das Nirwana, und deshalb auch Buddha genannt werden. Im Buddhismus wird mit den Vier Edlen Wahrheiten und den Achtfachen Pfad versucht, sich selber auch vom Leiden und die Illusionen zu entledigen, und ein Buddha zu werden.

Jenseits der Illusionen

Die Energie von Lichtmeister Buddha ist sehr friedlich. Du kannst spüren wie die Identifikation mit dem Denken und die Identifikation mit den Emotionen und den illusionären Annahmen des Ego (die dir glauben machen will dass diese deine eigenen sind), sofort in den Hintergrund treten. Du spürst die große Ruhe die in dich entsteht. Es ist eigentlich die innere Ruhe die dann sofort eintritt. Das Gefühl wenn man Illusion und Verlangen zur Seite geschoben hat und etwas nach vorne kommt, dass bei weitem größer ist: deine göttliche Natur. Und eigentlich ist diese göttliche Natur auch eine Form des Verlangens, aber dann von eine himmlische Sorte. Das holt dir nicht weg von dich selbst, aber ist gerade das Sein deines Selbstes, es ist dein Zuhause, und das ist außerordentlich schön! Genieße diese Ruhe, und genieße dein Selbst.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

%d Bloggern gefällt das: