Chakra 1

29,00

Chakra 1 sorgt für alle Grundfunktionen des Körpers, damit alle Voraussetzungen für einen gesunden Körper und ein Gefühl der Vertrautheit mit seinem physischen Körper anwesend sind. Und das gibt das Gefühl, man ist hier auf der Erde am richtigen Platz. Dieses Basischakra oder Wurzelchakra bedeutet auch, dass man gut geerdet ist und mit beide Füße auf dem Boden steht, ohne sein spirituelles Selbst zu leugnen.

Dies stimuliert Chakra 1: Gefühl der Sicherheit. Vertrauen und Zuversicht. Willenskraft. Stabilität. Ausdauer und Vitalität. Das Recht als spirituelles Wesen in einem physischen Körper zu leben. Erdung. Gesundheit. Lebenskraft.
Dies verringert oder verhindert Chakra 1: Trauma. Angst. Müdigkeit. Unzufriedenheit. Gewichtsprobleme. Essstörungen. Schmerzen im unteren Rücken. Leistenbruch. Osteoporose. Knochenerkrankungen.

Du kannst diese Einstimmung auch kaufen im Chakrapaket.

Beschreibung

CHAKRA 1: DEINE SEELE DIE SICH WOHL FÜHLT IN EIN KÖRPER

Die Lage von Chakra 1: der Unterleib

Chakra 1, das Wurzelchakra oder Basischakra, befindet sich an die Unterseite der Wirbelsäule, und steht in direkter Verbindung mit Chakra 7. Es gehört zum Element Erde und nährt dich mit der Energie von Mutter Erde.. Der Name Basischakra deutet an das Chakra 1 in unserer Entwicklung die Basis ist. Das Fundament worauf man bauen kann. Und dazu gehören auch die grundlegenden Anforderungen zum Leben, wie Nahrung, Sicherheit und Unterkunft. Dieses Chakra wird Wurzelchakra genannt weil es sich fest im Boden verankert, damit man jeden Sturm widerstehen kann. Und man seine körperlichen Grenzen gut überwacht. Das Wurzelchakra sorgt für Wirbelsäule und Skelett, die Zähne, Nägel, die Zellregeneration und Blutbildung. Zudem für die Füße und Beine die den Körper tragen, und der untere Teil des Rumpfes: der Dickdarm, das Rektum und der Anus. Und die Nebennieren.

Rahmenbedingungen um sich behaglich zu fühlen

Wenn ein Baby bei der Geburt auf der Erde kommt, gibt es einige grundlegende Rahmenbedingungen wodurch es sich behaglich fühlt. Erstens muss es sich auf der Erde zu Hause fühlen, ausgedrückt durch den Begriff Erdung oder geerdet zu sein. Also mit der Erde verbunden sein, verwurzelt in der Erde worauf du stehst. Darüber hinaus sollte es von Essen und Trinken (Muttermilch) sicher sein, es soll sich sicher und willkommen fühlen. Und muss es auch das Vertrauen haben, dass der Planet Erde einen Platz ist wo es sich wohl fühlen wird. Wo es sich gut ausdrücken kann, wo es eine Umgebung hat um Liebe zu geben und Liebe zu empfangen. Das Wurzelchakra macht dies alles möglich.

Manchmal ein Körper, immer eine Seele

Um dieses erste Chakra besser verstehen zu können musst du dich mal vorstellen eine Seele zu sein die den Schritt wagt in einem Körper zu gehen. Vor allem wenn du weißt, dass du immer eine Seele bist, aber nicht so oft auch ein Körper. Dies kann einerseits ein bisschen unheimlich sein, und andrerseits eine große Herausforderung. Kann ich als ein Vogel der plötzlich nicht mehr fliegen kann, meine Flügel in einer anderen Art und Weise ausbreiten? Deshalb handelt dieses Chakra um das erschaffen von Bedingungen die die Seele für ihre körperliche Erfahrung braucht. Im wörtlichen Sinne bedeutet dies, dass das erste Chakra sich einen Körper baut und unterhält, dass gesund und vital ist. Dass Reserven hat und für Ausdauer sorgt. Schnell körperliche Probleme bekommen kann auf ein schwaches Wurzelchakra hindeuten. Und widerstandsfähig sein, Rückschläge verarbeiten können, deutet ein starkes erstes Chakra an.

Ein gutes Verhältnis zu deinem Körper

Das Basischakra geht über die Verbindung zur physischen Welt, das Leben in einem physischen Körper. Und auch die Verbindung mit Gaia oder Mutter Erde. Sie sorgt dafür dass alle Energien die wir loslassen in die Erde, gereinigt und transformiert werden. Und zur gleichen Zeit, dass wir mit unseren energetischen Wurzeln heilende Energien aus ihr aufnehmen können. Daher funktioniert Chakra 1 immer als die physikalische Grundlage, aus denen deine Seele hier auf Erden dieses Leben zu gestalten versucht. Und versucht es allen Bedingungen die dafür benötigt sind so gut wie möglich zu gewährleisten. Das kann man auch sehen an die Stichworte vom Wurzelchakra: Überleben, Selbsterhaltung, Sicherheit, Vertrauen, Gesundheit, Vitalität, Energie, Lebenskraft, Überfluss, Körperliebe, Geliebt Sein, Sich Zu Hause Fühlen, Wärme, Schutz.

Wann und wofür kann man Chakra 1 einsetzen

Eine gute Weise um mit Chakra 1, das Wurzelchakra zu arbeiten ist Liebe zu fühlen für dein Körper. Und auch ein Auge zu haben für die Schönheit des Körpers, die Perfektion mit der alle Aufgaben durchgeführt werden, und zufrieden zu sein mit deinem Körper. Dein Körper gut zu pflegen, deine körperlichen Bedürfnisse und körperlichen Grenzen zu respektieren und zu überwachen. Wende das Wurzelchakra an bei körperlichen Probleme wie Osteoporose, Knochenerkrankungen und Knochenbrüche, Blutkrankheiten, Essstörungen, Fettsucht und Magerkeit. Bei Probleme mit der Ausscheidung wie Verstopfung und Durchfall, Probleme mit Füße und Beine, Knie, Schmerzen im unteren Rücken, Beschwerden von Dickdarm, Rektum und Anus. Und negative Dinge wie oft gesundheitliche Probleme haben, langsame Heilung, Kränkeln, sich nicht geschützt fühlen, Unsicherheit, Mangel, Angst, Misstrauen.

Alle Chakra Einstimmungen kann mach auch kaufen im Chakrapaket.

CHAKRACHAKRA 1, DAS WURZELCHAKRA
LAGEDie Unterseite der Wirbelsäule.
KÖRPERTEILEAnus. Rektum. Dickdarm (letzter Teil). Nebennieren. Skelett. Wirbelsäule. Zähne. Blut. Beine und Füße.
STICHWORTEDas Leben in einem physischen Körper. Verbindung mit der Erde: Erdung und Stabilität. Liebe für das Leben und Lebensfreude. Anfang der Kundalini. Ausdauer. Selbsterhaltung. Willenskraft. Vitalität.
AUSGEGLICHENHEITEin sicheres Gefühl. Vertrauen und Zuversicht. Willenskraft. Stabilität. Das Recht zu existieren. Erdung. Gesundheit. Lebenskraft.
UNAUSGEGLICHENHEITTrauma. Angst. Müdigkeit. Unsicherheit. Unzufriedenheit. Gewichtsprobleme. Essstörungen. Schmerzen im unteren Rücken. Hernie. Osteoporose.
FARBERot (Hauptfarbe). Schwarz.
DUFTPatchouli. Vetiver. Cedar. Gewürznelke.
EDELSTEINERot: Granat. Rubin. Roter Jaspis.
Schwarz: Schwarzer Obsidian. Schwarzer Turmalin. Hämatit.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

%d Bloggern gefällt das: