Chakra 2

29,00

Chakra 2 ist das Chakra des Unterkörpers und reguliert unsere Emotionen und unsere Sexualität. Das Sakralchakra oder Sexualchakra, wie es auch genannt wird, hilft dir um dir wohl zu fühlen in einem Körper, und mit einem Körper, und als sexuelles Wesen. Um dein eigenes Körper und das Körper von anderen zu genießen. Und um deine Emotionen in einer guten Art und Weise zu erleben.

Dies stimuliert Chakra 2: Harmonische Beziehungen. Intimität mit anderen Menschen. Intimität mit seinem eigenen Körper. Körperliche Kreativität. Körperliches Vergnügen. Emotionale Stabilität. Eleganz. Leidenschaft. Eine besser funktionierende Sexualität.
Dies verringert oder verhindert Chakra 2: Sexuelle Probleme. Angst vor intimen Beziehungen. Abneigung gegen Berührung. Rigidität. Emotionale Probleme. Emotionale Abhängigkeit und emotionelle Schmerzen. Hormonelle Probleme.

Du kannst diese Einstimmung auch kaufen im Chakrapaket.

Beschreibung

CHAKRA 2: SICH GUT FÜHLEN IN UND MIT EINEN PHYSISCHEN KÖRPER

Die Lage von Chakra 2: etwas unterhalb des Nabels

Chakra 2, das Sakralchakra das auch Kreuzbeinchakra oder Sexualchakra genannt wird, befindet sich auf der Bauchseite zwischen Schambein und Bauchnabel. Und an die Rückseite ein bisschen tiefer, auf der Höhe des Kreuzbeins. Chakra 1 formt die Basis des physischen Lebens, sorgt dafür dass alles körperlich funktioniert. Chakra 2 ist das Zentrum des erleben des physischen Lebens, und die Schaffung von allem was physisch ist. Es umfasst die Beckenorgane und Genitalien, ist wichtig für die Sexualität, Menstruation und der Fruchtbarkeit. Und alle Gefühle die mit dem körperlichen Leben in Zusammenhang stehen.

Das Zentrum von Gefühl und Emotion

Das Sakralchakra passt zum Element Wasser. Wasser muss fließen (bewegen) um klar und frisch zu bleiben. Hierzu passt auch Flexibilität und Eleganz. Stichworte von Chakra 2 sind Bewegung, Gefühle und Emotionen, Wünsche, Genießen. Gefühle vor allem wenn sie physisch sind, wenn sie zusammenhängen mit unserem Körper und was damit geschieht. Aber auch mit dem sogenannten Bauchgefühl. Diese Zeichen des Körpers die dir mitteilen dass etwas nicht gut ist für deinen Körper, es in Gefahr sein könnte. Und im Bauch werden auch die Emotionen geboren. Eigentlich geben wir hier ein Urteil über Situationen oder Personen, was wir denken über uns selbst oder andere. In das englische Wort Emotion hört man auch die Bewegung: Motion. Man könnte sagen dass die E-Motion steht für emotionale Bewegung. Die Emotion als Ausdruck dessen, was wir von etwas halten, die Beurteilung unserer Erfahrungen.

Körperliche Bedürfnisse und Wünsche, körperliches Vergnügen

Das zweite Chakra steuert auch unsere Bedürfnisse und Wünsche. In einem weiten Sinne alles was jemandem körperliches Vergnügen gibt. Das was man gerne essen und trinken möchte. Die Art und Weise worauf man sich gerne bewegt, ausgelassen herumtoben (Befriedigung des Inneren Kindes). Aber auch in der Form des Sportes oder Bewegungskunst wie Ballett, Tanz, Yoga, Tai Chi. Jede Art von Körperpflege. Die Kleider die du tragen möchtest, die du schön findest, die dir gut stehen und komfortabel sind. Sich schön machen und alle Arten von Dekorationen die dazu passen. Alles was du nicht unbedingt brauchst, aber schön oder behaglich ist, wichtig für deinen physischen Eigenwert. Dies gilt auch dein Haus, Garten und unmittelbare Umgebung. Alles was du gerne machst um dein direktes Umfeld nach deinen Wünschen zu gestalten. Damit es deinen Stempel hat, es wie dein Zuhause fühlt.

Sinnliche Empfänglichkeit, Schönheitssinn und Genuss

Das Fühlen von was du selber machst oder was mit dir passiert, entsteht in diesem Chakra auch durch Empfänglichkeit: die Erfahrungen die durch die Sinne hereinkommen. Was möchten meine Augen sehen, meine Ohren hören, meine Nase riechen und meine Zunge schmecken. Jede Art von Schönheit und Freude die physisch zu erleben ist, eine körperlich befriedigende Wirkung hat. Und das gilt in das Sexchakra oder Sexualchakra auch die körperliche Berührung. Der Tastsinn oder die körperliche Empfindung ist hier wichtig: Intimität, Sinnlichkeit und Sexualität. Es angenehm finden berührt zu werden, oder sich selbst oder einen anderen zu berühren. Streicheln, Massage, Befriedigung des Bedürfnisses körperlich intim mit sich selbst oder andere zu sein. Sich körperlich austoben, sich mit dem Körper beschäftigen, den Körper genießen. Dazu gehören auch das körperliche loslassen und zulassen. Was man festhält kann sich nicht erneuern und verbessern, was man nicht zulassen kann lässt sich nicht erleben.

Wann und wofür kann man Chakra 2 einsetzen

Chakra 2, das Sakralchakra ist wichtig für das körperliche Wohlbefinden. Wie der Rhythmus der gut für den Körper ist: essen, schlafen, der weibliche Zyklus … Gefühl haben für körperliche Bewegung und Rhythmus. Es ist die Entwicklungsfase, in denen man als Kind seinen Körper und seine Fähigkeiten, und daneben die direkte Umgebung anfängt zu erkunden, und zeigt was man davon hält. Handelt auch über die Pflege des Körpers und der Spaß denen man mit dem Körper und im Körper haben kann. Und man weiß wann Änderung gut wäre. Chakra 2 ist wichtig bei sexuelle Gefühle und Probleme, wie Krankheiten der Geschlechtsorgane, Impotenz oder Frigidität, Ejakulationsbeschwerden, keine Sexlust, Sexsucht. Bei Menstruationsbeschwerden, Schmerzen im unteren Teil der Rücke, Beschwerden von Gebärmutter und Eierstöcke, Blase und Harnwege, Unfruchtbarkeit, Endometriose, Beckeninstabilität. Und bei emotionale Probleme, Gefühlsarmut, keine körperliche Lust erleben können, wenig Lebensfreude haben.

Alle Chakra Einstimmungen kann mach auch kaufen im Chakrapaket.

CHAKRACHAKRA 2, DAS SAKRALCHAKRA
LAGEUnterbauch, zwischen Schambein und Bauchnabel. Rückseite: Kreuzbein oder os sakrum.
KÖRPERTEILESexualorgane. Vagina. Gebärmutter. Ovarien. Penis. Prostata. Hoden. Nieren. Blase. Alle Körperflüssigkeiten (ausser das Blut).
STICHWORTEBewegung. Gefühle. Emotionen. Sexualität. Sexualenergie. Reproduktion. Intimität. Hormone. Leidenschaft. Tanz und Rhythmus. Körperpflege. Körperlich zulassen und loslassen.
AUSGEGLICHENHEITHarmonische sexuelle Beziehungen. Intimität mit Anderen. Intimität mit deinem eigenen Körper. Körperliche Kreativität. Körperlicher Spaß. Emotionelle Stabilität. Eleganz.
UNAUSGEGLICHENHEITSexuelle Probleme. Angst für intieme Beziehungen. Will nicht berührt werden. Rigidität. Emotionelle Probleme. Emotionelle Abhängigkeit und emotionelle Schmerzen. Hormonale Probleme.
FARBEOrange.
DUFTYlang Ylang. Orange. Mandarin. Musk. Orangenblüten.
EDELSTEINEKarneol. Orange Calcit. Orange Mondstein. Feuer Opal. Sonnenstein.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

%d Bloggern gefällt das: